Traudels Blog - Testberichte und vieles mehr...
  Startseite
    Testberichte
  Über...
  Archiv
  Pai4 die zahlen
  Kontakt
  Abonnieren

   
   2runners-2011
   Radeberg


http://myblog.de/hartkuehn

Gratis bloggen bei
myblog.de





Becel Gold

Heute will ich meine Erfahrung mit BECEL-Gold mal hier wiedergeben. Eine Margariene oder auch Butter.

Becel-Gold teste ich im Rahmen eines Projektes der Probierpioniere.

Man kann Becel zum Kochen, Backen nehmen, aber sie läßt sich auch gut als Brotaufstrich verwenden.

 


 

Durch das Verwenden von Becel soll man ja seinen Cholestrinwert  sinken können. Das kann ich noch nicht begründen, kommt aber auch noch.

Ich esse sehr bewußt, da ich mein Gewicht von 88 auf 61 kg reduzieren möchte. Bei einer Größe von 1,61 m sollte man da ja was tun.

Geschmacklich merkt man nicht das es keine Butter ist. Durch den vollmundigen und feinen Butter-Geschmack , kann man bei Brot und Brötchen auf eine Butter leicht verzichten.

Becel-Gold hat hauptsächlich ungesätigte Fettsäuren, genauer gesagt 60 % weniger gesättigte fettsäuren als eine normale Butter.

 

 

Wenn ich dann aber sehe das auf 100g / 70 % Fett enthalten sind, zweifel ich daran das Becel-Gold viel bewirken kann, hinsichtlich Cholesteri und Gewichtsreduzierung.  Das werde ich aber merken wenn ich meine Cholesterinwerte testen lasse, beim nächsten Arztbesuch, der Wert war bei mir an der obersten Grenze.

Im Kühlschrank gelagert ist toll, und wenn man die Becel rausnimmt ist sie super streichfähig. Das ist für mich ein großer Pluspunkt. 

Zum Braten und Kochen habe ich Becel-Gold auch schon verwendet. Da sollte man darauf achten nicht zu viel zu nehmen, weil ich es persönlich zu fettig finde . Also von der Ergiebigkeit kann man Becel-Gold nur empfehlen.

Die Packungsgröße von 250 g finde ich für einen Haushalt in dem nur einer die Becel-Gold verwendet eher zu groß. Man sollte also auch immer an Singel- Haushalte denken und kleiner Packungsgrößen herstellen. Das wäre für mich viel besser, da ich Becel-Gold alleine verwende.

 

 

Die Haltbarkeit ist auf jeden Fall schon mal die, die auf der Verpackung steht. Das ist mindestens ein halbers Jahr, somit habe ich da auch keine Sorge, das bei der 250 g Packung, die Becel-Gold ranzig wird oder schimmelt. Farblich und von der Konsestenz verändert sich die Becel-Gold nicht nach dem Öffnen. Ebenso ist kein Geschmacksunterschied zu bemerken.

Ich werde noch eine Weile weiter testen und dann berichten.

15.05.2014

Mein Fazit: Becel Gold ist auf jeden Fall zu empfehlen.

Geschmack: super

Haltbarkeit: sehr gut

12.4.14 16:25
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung